Kinderwunsch: Die Familie erweitern

Eigentlich hört es sich doch ganz simpel an: Wenn ein Paar einen Kinderwunsch hegt, also das erste eigene Kind oder noch ein weiteres in die Familie aufnehmen will, muss es nur die Verhütungsmittel absetzen und Geschlechtsverkehr haben. Ist das so? Nicht ganz. Zum Schwangerwerden und damit der Erfüllung vom Kinderwunsch bedarf es etwas mehr.

Es gibt Frauen, denen wird der Kinderwunsch schon kurz nach dem Absetzen der Pille erfüllt. Andere Frauen haben mit ihren Partnern öfter Geschlechtsverkehr und sind danach trotzdem nicht schwanger. Das ist nicht etwa reine Willkür. Um sich den Traum vom Baby zu erfüllen, kommt es auf mehrere Faktoren an.

Das Absetzen der Pille und anderer Verhütungsmittel ist nur der erste Schritt zum Schwangerwerden. Paare, die einen festen Kinderwunsch hegen, sollten darüber hinaus versuchen, an den Tagen um den Eisprung herum Geschlechtsverkehr zu haben. Das sind die fruchtbaren Tage der Frau.

Es kann aber auch sein, dass äußere Faktoren Einfluss auf den Babywunsch eines Paares nehmen. So können etwa Stress und Hektik oder Depressionen den Zyklus der Frau beeinflussen und aus dem Gleichgewicht bringen.

Wenn Paare über lange Zeit hinweg ein Baby “üben”, der Kinderwunsch aber dennoch unerfüllt bleibt, dann kann das auch an einer Unfruchtbarkeit liegen. Sowohl Frauen als auch Männer können unfruchtbar sein. Um Klarheit zu schaffen, woran es liegt und wie der Kinderwunsch doch noch erfüllt werden kann, sollten betroffene Paare am besten einen Arzt aufsuchen, denn nicht immer reicht es, beim Kinderwunsch fruchtbare Tage zu beachten.

Meinung